MENÜ

Auswärtsmatch beim Favoriten

22.10.2021

Baskets Vilsbiburg gastieren bei BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen

 

Vor einer laustarken Kulisse wie zu besten Vor-Corona-Zeiten kam das Kreutzer Team am vergangenen Spieltag zu einem nie gefährdeten 105:60-Heimerfolg. Am kommenden Samstag steht nun das erste Auswärtsmatch auf dem Plan. Dazu gastieren die Vilsbiburger Korbjäger bei der BG Leitershofen/Stadtbergen.

Groß war die Freude und Erleichterung nach dem Auftakterfolg beim neuen Baskets-Headcoach: „Wir wollten unbedingt mit einem Sieg in die Saison starten. Rosenheim zählt sicher zu den Teams, die wir im Kampf um die Playoffs hinter uns lassen müssen. Umso wichtiger war es für uns mit einem guten Gefühl in die neue Spielzeit zu starten.“ Über weite Strecken zeigt das Team die von Coach Kreutzer geforderte Konzentration und Intensität in der Verteidigung und ließ kaum Rosenheimer Offensivaktionen zu. Nur hin und wieder schlich sich der ein oder andere Abstimmungsfehler ein. Diese sollte man beim ersten Auswärtsmatch der Saison auf ein Minimum reduzieren, den mit der BG TOPSTAR Leitershofen wartet auf die Vilsbiburger definitiv ein anderes Kaliber als noch vor Wochenfrist.

Mit einem hauchdünnen 71:69 Auswärtssieg beim FC Bayern München III ist die BG ebenfalls erfolgreich in die neue Saison gestartet. In einem hart umkämpften Spiel behielten die Kangaroos nach mehreren Führungswechseln am Ende die Oberhand und dürften mit breiter Brust und voller Vorfreude in das erste Match vor eigenem Publikum gehen. „Leitershofen hat am vergangenen Wochenende gegen ein FCB-Team gespielt, dass mit fast identischem Kader in der zweiten Bundesliga ProB spielt. Umso höher ist der Auswärtssieg von Leitershofen zu bewerten“, so Headcoach Jodi Kreutzer und ergänzt: „Leitershofen zählt mit US-Amerikaner Teathloach Pal und einem sehr ausgeglichen Kader gemeinsam mit der Talentschmiede MTSV Schwabing / IBAM München sicherlich zu den Favoriten in unserer Gruppe. Bei ihren Heimspielen herrscht immer eine gute Stimmung in der Halle. In Summe ist Leitershofen eine sehr gut vorbereitete und top gecoachte Heim-Mannschaft.“

Knüpfen die Baskets an die Leistung von Spieltag Nummer ein an, dann ist auch ein Sieg in Leitershofen möglich.

 

Andrej Rapsch überzeugte beim Heimspielauftakt mit bärenstarker Verteidigung und wusste zudem mit 12 Punkten auch offensiv zu überzeugen. Eine solche Leistung wird das Team auch am Samstag in Leitershofen benötigen, um die Punkte aus der Ferne zu entführen.