MENÜ

Kenny Fluellen verstärkt die Baskets

25.07.2019

Baskets sichern sich Dienste von ProA-erfahrenem Deutsch-Amerikaner

Die Baskets Vilsbiburg stehen kurz vor der Finalisierung der Kaderplanungen für die Saison 2019/2020. Der niederbayerische Regionalligist hat wie erwartet noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den Deutsch-Amerikaner Kenny Fluellen verpflichtet. Nach Kendall Stafford ist damit die zweite und letzte Kontingentspieler-Position im Kader von Marc Vilas besetzt. „Wir werden auch in diesem Jahr nur mit zwei Profis an den Start gehen und den verbleibenden Etat in einen zweiten hauptamtlichen Jugendtrainer investierten. Diesen Weg haben wir vergangene Saison bewusst eingeschlagen und diesen wollen wir auch dieses Jahr weitergehen“, so Holger Prote, Vorstand Leistungssport.
Mit der Verpflichtung von Kenny Fluellen fügen die Vilsbiburger dem Kader jede Menge Qualität und Erfahrung hinzu. In Amerika besuchte Fluellen das Paine College im Bundesstaates Georgia, für das er in der NCAA 2 für drei Jahre auf Korbjagd ging. Dabei entwickelte er sich von Spielzeit zu Spielzeit kontinuierlich weiter und gehörte in seinem Abschlussjahr mit durchschnittlich 12,6 Punkten, 2,4 Rebounds, 2,2 Assists sowie einer Dreierquote von herausragenden 40,2 Prozent zu den absoluten Leistungsträgern seines Teams.
Anschließend startete Fluellen seine Karriere in Deutschland. Die erste Profistation führte ihn zur BG Karlsruhe in die 2. Bundesliga (ProB). Für die Badener absolvierte er 22 Pflichtspiele und erzielte im Schnitt 8,5 Punkte, 1,7 Rebounds sowie 1,3 Assists. Es folgt ein Gastspiel eine Liga höher in der 2. Bundesliga (ProA) bei BV Chemnitz 99, ehe es ihn in der Saison 2016/2017 wieder zurück nach Karlsruhe zog. Nach einem Jahr bei den BG Eisbären Bremerhaven, in der Stadt in der auch seine Großeltern leben, unterschrieb Fluellen letzte Saison einen Vertrag in der ersten Liga in Island. Dort unterstrich er mit 18,9 Punkten, 5,9 Rebounds und 2,0 Assists seine Scorrer-Qualitäten.
„Nachdem wir mit Kendall einen hochtalentierten Spieler direkt vom Kollege verpflichtet haben, war es uns wichtig auf der zweiten Ausländerposition viel Erfahrung ins Team zu bringen. Kenny bringt durch seine Stationen in der 2.Bundesliga sowie in der 1.Liga Islands genau das mit. Wir haben nach einem Spieler gesucht, der den deutschen Basketball bereits kennt und keine Eingewöhnungsphase benötigt. Kenny wird unsere Mannschaft auf jeden Fall verstärken, da er weiß welche Rolle er zu welchem Zeitpunkt einnehmen muss. Wie Kendall kommt auch Kenny über den Agenten Mirco Virijevic. Mit Mirko verbindet mich eine langjährige Freundschaft, er kennt die Regionalliga, die Ansprüche an einen Profi und weiß welchen Spielertypen ich bevorzuge“, so Holger Prote, der in diesem Jahr wieder federführend die Kaderplanung übernommen hat.
Derzeit befinden sich alle Spieler in einer zweiwöchigen Pause, ehe es ab Montag, den 5. August dann in die heiße Phase der Vorbereitung geht. Bis dahin werden auch die verbliebenden beiden Plätze im Regionalliga-Kader besetzt sein.

 

Der Deutsch-Amerikaner Kenny-Fluellen kommt mit jeder Menge Erfahrung nach Niederbayern – unter anderem ging er bereits in der 2. Bundesliga ProA und ProB auf Korbjagd.