MENÜ

Marc Vilas verlängert um zwei weitere Jahre

20.08.2021

US-Coach bleibt Baskets als hauptamtlicher Jungentrainer erhalten

Die Basketballer des TSV Vilsbiburg konnten vergangenen Woche eine ganz wichtige Personalie fix machen. Der Vertrag von Marc Vilas, bereits seit sechs Jahren hauptamtlicher Jugendtrainer der Baskets Vilsbiburg, wurde um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 2022/2023 verlängert. Dies konnte die Baskets im Rahmen eines Sponsorentermins bei der Flottweg SE bestätigen offiziell bestätigen.
Einen entscheidenden Anteil an der Weiterverpflichtung von Vilas hatte natürlich auch die Firma Flottweg. Seit Jahren ist das Vilsbiburger Unternehmen treuer Partner und größter Unterstützer der Vilsbiburger Basketballer. Dieses Engagement wurde nun um ein weiteres Jahr verlängert. Dies gaben Fritz Colesan, Sprecher des Vorstands der Flottweg SE, Peter Frankfurter, Vorstand Finanzen und Verwaltung, sowie Michael Mayr, Baskets-Vorstand Sponsoring und Marketing, vergangene Woche offiziell bekannt. „Uns liegt die Unterstützung der Baskets sehr am Herzen. Zum einen wollen wir unserer Verantwortung gegenüber der Region gerecht werden und zum anderen fördern wir durch unser Engagement ganz gezielt die tolle Jugendarbeit des Vereins. Ein weiterer schöner Effekt ist auch, dass wir unseren Mitarbeitern spannenden Basketballsport hier direkt in Vilsbiburg bieten können“, so Colesan
Seit mittlerweile acht Jahren investieren die Baskets bereits in mindestens einen hauptamtlichen Jugendtrainer, sechs davon gehen auf das Konto von Marc Vilas. „Marc ist für unseren Verein einen absoluten Glücksgriff. Er ist ein positiv Basketballverrückter mit enormem Sachverstand, und zudem äußerst beliebt bei unseren Jugendspielern. Er spielt für die zukünftige Vernetzung von Jugend- und Seniorenbereich in unseren Planungen eine zentrale Rolle. Umso erfreulicher ist es, dass wir Marc für zwei weitere Jahre an uns binden konnten.“, freut sich Mayr über die Fortführung des Engagements.
Die Baskets bleiben damit dem vor Jahren eigeschlagenen Weg treu. Trotz einer einjährigen Corona-Zwangspause starten die Baskets auch in der Saison 2021/2022 mit elf Mannschaften in den Spielbetrieb. „Dank dem Einsatz unserer Jugendtrainer und vielen kreativen Alternativen im letzten Jahr, konnten wir fast alle Jugendspieler bei der Stange halten. Durch Schuppereinheiten und das Sommercamp konnten wir auch einige neue Jugendspieler für uns gewinnen“, sieht Mayr die Abteilung für die kommende Saison gut gerüstet.
Eine zentrale Rolle wird dabei nun auch Marc Vilas einnehmen. Er wird sich um die Durchführung von unseren SAGs und zahlreichen Schulpromotions und Basketball-Events kümmern, um laufend neue Kinder für den Basketball zu gewinnen. Außerdem verantwortet er als Headcoach die U18 und die Herren 2. Die „Zweite“, die fast ausschließlich aus Jugendspielern besteht, geht dabei erstmals in der Bayernliga auf Korbjagd und soll zum festen Sprungbrett ins Regionalliga-Team werden. Somit wird Vilas auch eng mit Neu-Headcoach Jodi Kreutzer zusammenarbeiten, um das ein oder andere Talent an das Niveau in der Regionalliga heranzuführen.

Marc Vilas bleibt für mindestens zwei weitere Jahre in Niederbayern – Als Coach der „Zweiten“ in der Bayernliga und der U18 Bezirksliga wird er zudem enges Bindeglied zu Headcoach Jodi Kreutzer und dem Regionalliga-Team.